Verklebte Faszien mit Wärme lösen: Hilft es wirklich?

Kann man verklebte Faszien mit Wärme lösen? 

Wärme kann eine wertvolle Unterstützung bei der Lösung von verklebten Faszien sein. Durch Erhöhung der Durchblutung im betroffenen Gewebe und Erweichung der Faszien, kann diese leichter manipuliert werden, was letztendlich zur Lösung von Verklebungen beiträgt. Es gibt verschiedene Methoden, Wärme auf die Faszien aufzutragen, wie Wärmflaschen, Heizpads oder Wärmelampen. Es ist jedoch wichtig, dass diese Techniken vorsichtig angewendet werden, um die Haut zu schonen. Eine Kombination von Wärmeanwendungen mit Massage-Techniken oder Dehnübungen erhöht die Wirksamkeit.

Wenn man von Muskelverklebungen lösen spricht, meint man in der Regel ebenfalls Faszien. 

Verklebte Faszien mit Wärme lösen

So wirkt Wärme auf verklebte Faszien

Wer sich die Frage stellt, „Was tun bei verklebten Faszien?“, kommt nicht an Wärmeanwendungen vorbei. Die Wärme hat mehrere Auswirkungen auf die verklebten Faszien. Einerseits erhöht sie die Durchblutung im betroffenen Gewebe, was zu einer höheren Sauerstoff- und Nährstoffversorgung deiner Zellen führt.

Ein weiterer Effekt von Wärme ist, dass es dazu beitragen kann, die Schmerzrezeptoren zu blockieren, was durch die fasziale Verklebung verursachte Schmerzen lindert.

Wichtig ist zu beachten, dass Wärmeanwendungen vor allem bei längeren Beschwerden geeignet sind. Hast du akute, plötzlich auftretende Probleme, kann Wärme sogar negativ sein. Auch bei Entzündungen solltest du mit einer Wärmebehandlung von Faszien sparsam sein.

Verklebte Faszien mit Wärme behandeln: 3 Tipps

Wickel und Bäder

Es gibt verschiedene Therapieformen in Form von Wickeln und Bädern, die du nutzen kannst, um verklebte Faszien mit Wärme zu lösen. Eine Möglichkeit wäre das Wechseln von Wärmewickeln und Kältewickeln auf die betroffene Stelle. Dieser Wechsel von Wärme und Kälte kann die Durchblutung fördern und die Faszien lockern. Aber auch nur warme Wickel können den gewünschten Effekt unterstützen.

Hier ist es wichtig, wie bei jeder anderen Anwendung auch, zu schauen, ob es dir guttut. Menschen mit gleicher Symptomatik können unterschiedlich auf eine Behandlung reagieren.

Ein weiteres Beispiel wäre das Erwärmen der Faszien in natürlichen Wärmequellen wie Schlammbädern, die ebenfalls die Durchblutung und die Erweichung der Faszien fördern können. Aber auch ein „gewöhnliches“ Wasserbad kann ebenfalls dabei helfen, die Faszien zu lösen. Zur Unterstützung kannst du Zusätze verwenden. Solebäder mit einem Salzgehalt von bis zu 6 % des Badewassers wirken unterstützend zu der Wärmeanwendung.

BINGOSPA Badezusätze Sole mit Mineralien aus dem Toten Meer mit Kollagen: Hautregeneration, Akne, Cellulite, Dehnungsstreifen, Hautprobleme, Hautrissenproblem, Haarprobleme 550 g*
  • hilft bei Akne, Cellulite
  • beseitigt Dehnungsstreifen, fettige Hautneigungen / Hautprobleme
  • verbessert den Zustand der Haare und beseitigt Schuppen (Haarmasken)
  • beseitigt das Hautrissenproblem
  • nährt und regeneriert die Haut

Wärmeeinwirkung unterstützen durch ätherische Öle

Es gibt eine Reihe von ätherischen Ölen, die hilfreich sein können, um deine Faszien zu lösen. Hier findest du einige Beispiele:

  • Eukalyptusöl: Dieses Öl hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann dir helfen, deine Faszien und Muskeln zu lockern und deine Schmerzen zu lindern.
  • Lavendelöl: Das Öl der Lavendel hat beruhigende Eigenschaften und kann dabei helfen, Entzündungen zu hemmen und Schmerzen zu senken.
  • Pfefferminzöl: Pfefferminzöl hat eine erfrischende Wirkung und kann dabei helfen, die Durchblutung anzuregen, welche zum Lösen von Faszien hilfreich ist.
  • Rosmarinöl: Das Rosmarinöl hat eine schmerzlindernde Wirkung und beeinflusst auch die Psyche positiv. Die beruhigende, stresslindernde Eigenschaft wirkt sich neben dem warmen Bad ebenso positiv auf die Faszien aus. Wärmeeinwirkung unterstützen durch Massage
Reduziert!
Eukalyptusöl Ätherisch 100ml - Reines Natürliche Eukalyptus Öl - Eucalyptus Globulus - Besten für Sauna - Inhalieren - Aroma Diffuser - Duftlampe - Essenzielles Eukalyptusöl*
  • 100% natürliches ätherisches Eukalyptusöle sind das Pfand deiner Schönheit, deines Wohlbefindens, deiner Gesundheit, der Schönheit deiner Haare, deines Gesichts und ganzen Körpers!
  • Eukalyptus Essenzöle werden weit verwendet: für die Aromatisierung der Räume, für Yoga, bei den aromatischen Bädern, für Sauna, für Inhalationen, für die Massage, für die Verbesserung der Eigenschaften von Schönheitsmitteln, bei der Haarpflege und Hautpflege sowie viele andere Anwendungsgebiete. Saunaduft und Saunaöl. Auch eine Menge positive und heilende Eigenschaften.
  • 100 % naturreines ätherisches Eukalyptusöl - Eucalyptus Globulus, China - Eukalyptus Öl für guten für guten Schlaf, Baden, Sauna, Beauty, Körperpflege, Wellness, Schönheit, Aromatherapie, Entspannung, Massage, Yoga, SPA, Aroma diffuser, Duftlampe, Raumduft, Raumbeduftung, Koanreicherung, Aromatherapeutische.
  • Eukalyptusöl kann gut mit anderen ätherischen Ölen oder Basisöle gemischt werden. Detaillierte Informationen sind bei der Verwendung von Fachliteratur über Kosmetologie und Aromatherapie erhalten werden. Öle ohne synthetische Zusätze, Konservierungsstoffe, Farbstoffe! Nur 100% rein und natürlich Eukalyptus Öl.
  • Klicken Sie auf die Taste obenauf und schützen Sie Ihre Gesundheit und Schönhe !

Wenn es um Faszien geht, kommt man an einer Massage selten herum. Du kannst Wärmeanwendungen und Massagen kombinieren, auch Selbstmassagen. Es gibt Therapeuten, die auf Fasziengesundheit spezialisiert sind. 

Bei Selbstmassagen kannst du zum Beispiel mit ausstreichenden Druckmassagen arbeiten. Finde den Strang im Körper, der weh tut, und streiche aus der Mitte des Körpers nach außen. (Zum Beispiel aus der Schulter zum Ellenbogen – damit kannst du verklebte Faszien im Arm lösen.)

Wenn du Faszien im Rücken oder Nacken lösen möchtest, würde es mit einer Massage gut funktionieren können, auch mit anderen Wärme-Druck-Anwendungen wie Heiße Rolle. Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Probleme, bei der Wärmebehandlung in Kombination mit Massagen genutzt wird.

Hilft auch Kälte bei verklebten Faszien? 

Kälte kann bei verklebten Faszien durchaus helfen. Das gilt insbesondere für akute Verklebungen, die mit einer Verletzung im Zusammenhang stehen. Auch zum Lindern von Entzündungen ist Kälte geeignet.

Gute Ergebnisse erzielen manche Betroffene mit einer Wechselbehandlung zwischen warm und kalt.

Wie lange dauert es, verklebte Faszien mit Wärme zu lösen?

Es kann Stunden, Wochen oder sogar Monate dauern, bis man die Verklebungen nachhaltig gelöst hat. Grundsätzlich ist es weniger das Problem, die Faszien zu lösen. Die Ursache für Verklebungen muss ebenso beseitigt werden. 

Wenn du regelmäßig trainierst, zum Beispiel mit einer Faszienrolle, kommt es seltener zu Symptomen.

Tipp: Wir haben für dich einen Faszienrolle Ratgeber zusammengestellt. Du findest auch elektrische Faszienrolle, die du verwenden kannst.

Möglichkeiten, um die Behandlung verklebte Faszien mit Wärme zu ergänzen

Die Behandlung mit Wärme funktioniert beim Lösen von Faszien am besten in Kombination von mehreren Anwendungsarten. Folgende Behandlungsmethoden kannst du nutzen, um schnellere und bessere Ergebnisse zu erzielen:

  • Ernährung: Achte auf gesunde, ausgewogene Ernährung zugunsten deines Bindegewebes. Auch Nahrungsergänzungsmittel können sich positiv auswirken, wie z. B. Magnesium. Mehr Informationen findest du unter myofasziales Schmerzsyndrom Ernährung Tipps und Tabus.
  • Bewegung: Sich ausreichend zu bewegen, ist das A&O für die Fasziengesundheit. Dazu gehört spezielles Faszientraining, Dehnübungen, spezielle Übungen für Faszien, leichte Sportarten, Spaziergänge und diverse andere Methoden, etwas Bewegung in den Körper zu bekommen.
  • Ultraschall: Um verklebte Faszien mit Wärme lösen, kann Ultraschall zum Einsatz kommen. Die Behandlung fühlt sich meistens wie Vibration an. Neben Ultraschall können andere Vibrationsgeräte ebenso dabei helfen, die Faszien und das Muskelgewebe zu lockern, unter anderem Magnetresonanz.
  • Medikamente: Zur Entspannung kann in manchen Fällen ein Analgetikum, also ein Schmerzmittel eingenommen werden. In der Regel handelt es sich um nicht verschreibungspflichtige Medikamente gegen verklebte Faszien.

Weitere Wirkstoffe, die für Faszienbehandlung verwendet werden: Kieselsäure, Calciumfluorid und Zink.

Tipp: Schaue dir unsere Tipps für ein Faszientraining an. Ein Faszien Strecker oder Faszienkamm kann ebenfalls helfen. Du kannst eine Faszienrolle bei Muskelkater anwenden.

Häufig gestellte Fragen zum Thema verklebte Faszien mit Wärme lösen

Jetzt hast du schon viele Infos zum Thema verklebte Faszien mit Wärme lösen gegeben. Wir beantworten dir die am häufigsten gestellten Fragen.

Kann man allein mit Wärme verklebte Faszien lösen?  

In der Regel reicht Wärme allein nicht aus, um verklebte Faszien zu lösen. Eine Kombination aus verschiedenen Behandlungsmethoden ist sinnvoller. Je nach Region und Stärke der Symptome kannst du Hilfsmittel benutzen, zum Beispiel eine Rolle (Black Roll oder ähnliche).

Wärme oder Kälte bei Muskelschmerzen? 

Du kannst sowohl Kälte als auch Wärme nutzen, um Muskelschmerzen zu lösen.

Bei akuten Entzündungen und Verletzungen solltest du immer Kälte bevorzugen. Kälte wirkt entzündungshemmend und sorgt dafür, dass keine starken Blutungen stattfinden und die Schwellung zurückgeht. Das gilt vor allem bei Verletzungen wie ein heftiger Stoß.

Bei chronischen, mehrere Tage andauernden oder nicht entzündlichen Schmerzen hast du mit Wärme in den meisten Fällen eine gute Wahl getroffen. Achte darauf, dass deine Wärmebehandlung nicht zu heiß ist. 

Warum verkleben Faszien?

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich unsere Faszien verkleben können. In sehr vielen Fällen spielt Bewegungsmangel eine große oder sogar entscheidende Rolle. Faszien brauchen Bewegung, um geschmeidig und funktionsfähig zu bleiben.

Ein häufiger Grund ist, wenn du dich verletzen oder deine Muskeln zu sehr beanspruchen würdest. Dies kann zu Entzündungen im Gewebe führen und dazu, dass sich die Faszien aneinanderkleben.

Ein weiterer Grund kann sein, wenn wir uns lange Zeit in einer ungünstigen Position aufhalten, zum Beispiel, wenn wir lange sitzen oder stehen. Dies kann die Struktur unserer Faszien verändern und dazu führen, dass sie sich verkleben. Eine Durchblutungsstörung des Gewebes kann ebenso an einer Verklebung beteiligt sein. Schlechte oder reduzierte Durchblutung kann dazu führen, dass das Gewebe nicht genug Nährstoffe bekommt und sich nicht richtig erholen kann.

Es gibt auch einige gesundheitliche Bedingungen, die dazu beitragen können, dass sich die Faszien verkleben, wie zum Beispiel Entzündungen, Autoimmunerkrankungen oder Veränderungen im Hormonhaushalt.

Wie fühlen sich verklebte Faszien an?

Verklebte Faszien verursachen vor allem Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, zum Beispiel durch verhärtete Muskulatur. Wenn du vor allem bei Bewegungen Schmerzen verspürst und deine Beweglichkeit weniger geworden ist, könnte es an einer Faszienverklebung liegen. Rückenschmerzen und Verspannungen im Nacken oder Rückenbereich sind typisch.

Welche Salbe hilft bei verklebten Faszien?

Es gibt Salben, die gegen verklebte Faszien unterstützend helfen können. Eine Möglichkeit, das Lösen der Faszien zu unterstützen, ist eine wärmende Salbe. Diese Salben beinhalten in der Regel Capsaicin, der die Durchblutung fördert. In Kombination mit der Salbe kannst du Faszien mit Wärme dehnen oder Faszien-Training durchführen.

Wie lange dauert es, bis verklebte Faszien sich lösen?

Wie schnell sich eine Faszienverklebung lösen lässt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören Behandlungsform, Schwere der Verklebungen und auch die Lokalisation – also welche Faszien genau verklebt sind.  Nutzt du für verklebte Faszien Faszientraining, kannst du den Prozess beschleunigen. Je öfter du die Übungen machst, desto besser ist deine Regeneration.

Wie fühlt es sich an, wenn sich Faszien lösen?

Wenn Faszien sich lösen, fühlst du eine deutliche Verbesserung im Bewegungsausmaß und hast weniger bis gar keinen Schmerz mehr. Manchmal ist es auch nur ein Unwohlsein, was aus der Region verschwindet.

Tipp: Du kannst auch myofasziales Schmerzsyndrom Übungen machen, um die Schmerzen beim myofasziales Schmerzsyndrom zu lindern.

Gefällt dir unser Artikel zum Thema verklebte Faszien mit Wärme lösen? Hast du Wärme schon mal ausprobiert? Erzähle uns und den anderen Betroffenen von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Letzte Aktualisierung am 30.11.2023 um 14:54 Uhr  / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner